Kristall-Licht-Therapie

nach Ingeborg von Reden

Licht ist die Basis allen Lebens.

Pflanzen, Tiere und der Mensch benötigen Sonnenlicht als Energielieferant für Wachstum und Leben aller Zellen. Auch zum Denken und Handeln ist Energie wichtig. Alle Körperzellen stehen im ständigen Informationsaustausch über Botenstoffe und Lichtwellenimpulse.

 

Die Zirbeldrüse benötigt diese natürliche Energie zur Steuerung unseres Hormonsystems und aller Stoffwechselreaktionen im Körper. Unsere Haut z.B. bildet Vitamin D mit Hilfe des Sonnenlichts. Nicht zuletzt ist auch unser Gemütszustand stark mit der Sonnenlichtenergie verbunden.

                                              

Jeder Mensch bildet täglich über 10 Millionen neue Körperzellen. Verbrauchte und verletzte Zellen werden so ständig ausgetauscht. Jede Zelle hat im Zellkern, inmitten der DNS, einen Lichtkanal. Eine gesunde Zelle hat messbar viel Licht, eine Kranke wenig. Deshalb wird Krankheit als Verlust an Lebens- und Lichtenergie gesehen.

 

Der Therapeut versucht nun, dem erkrankten Menschen die Energie und Information zukommen zu lassen, die diesem „verloren gegangen“ ist. Nach einem von Ingeborg von Reden entwickeltem Diagnosesystem werden die notwendigen Informationen (Edelsteine, Bachblüten, Homöopathika usw.) ausgetestet.

 

Nach dem Gespräch kommt es zur sogenannten „Bewellung“.

 

Dazu setzt sich der Klient vor das Lichtquanten-Gerät. Nun werden ihm die Informationen und Lichtfrequenzen angeboten, die ihm fehlen. Alle ausgetesteten homöopathischen Mittel, Bachblüten etc. befinden sich im sogenannten „Ausgangstopf“ und werden als Lichtenergien (Photonen) 23 Millionen fach in den Körper eingeschwungen. Bei der Therapie wird darauf geachtet, dass der Mensch ungestört ist und sich auf seine Heilung konzentrieren kann. Klassische oder inspirative Musik, leise gespielt, unterstützt den Prozess.

 

Die harmonische Lichtenergie sorgt dafür, dass zunächst eine Reinigung eingeleitet wird: wie Umweltgifte, Bakterien, Viren, Pilze, Abfallprodukte und andere Störfelder wie Elektrosmog, geopathogene Belastungen ect.

Danach erfolgt die „Ladung“ der Zelle, die in vielfach verstärkter Form in den Körper kommt.

 

Die meisten Menschen spüren Wärme oder Ameisenkribbeln über die Meridiane laufen, Gefühle des Weitens, Lockerns. Das neue, heile Muster wird erkannt, angenommen und durchgezogen. Die Veränderung beginnt oft verwunderlich rasch.

Nach der Bewellung ist ein verbesserter Sauerstoffanteil im Körper messbar und Blutuntersuchungen im Dunkelfeld zeigen eine neue Ordnung. Auch in der Kirlian-Fotographie zeigt sich eine enorme Veränderung. Ärztliche Kontroll-Befunde ergeben in erstaunlich kurzer Zeit Veränderungen.

 

Wie viele Therapiesitzungen notwendig sind, hängt von der Erkrankung und vom Klienten ab. Meiner Erfahrung nach z.B. langt bei akuten Schmerzzuständen aller Art, Gelenk- und Rückenschmerzen, schweren grippalen Infekten, Migräne, Asthma, Schlaf- und Angststörungen etc. eine einmalige Sitzung aus; bei z.B. schmerzhaften Erkrankungen des Bewegungsapparates, chronischen Erkrankungen, Magen- und Verdauungsproblemen meistens zwei bis drei Sitzungen, um einen Erfolg zu erzielen. Auch der Abstand der einzelnen Therapiesitzungen wird individuell getestet.

 

So befinden wir uns bereits in der Quantenphysik: Die Biophotonen-Forschung (Univ.-Prof. Dr. F.A. Popp, Univ.-Prof. Dr. Klima, Atominstitut Wien) beruht auf dem wissenschaftlichen Beweis, dass jede lebende Zelle mit Licht und Farbe über winzigste Lichtquanten informiert wird und dies an andere Zellen weitergibt. Die Wirkung geht über die Haut und Netzhaut der Augen zur Zirbeldrüse, beeinflusst alle Zellen, Drüsen, Gefühle, also auch den seelisch, geistigen Zustand.

So ist für jeden der richtige Ausgleich und Anregung zu finden und gezielt einzusetzen.

Die Möglichkeiten dieser Kristall-Farblicht-Bewellung sind fast unbegrenzt und niemals schädlich!

 

Zeit: ca. 120 min.

 

Kosten: 140 €

 

Terminvereinbarung: ruf mich an oder mail mir →→ Kontakt