Dich gut fühlen

Die Zeiten sind vorbei, dass du dich jahrelang durch deine Emotionen und Probleme durchquälen musstest. Wenn deine Gedanken über bestimmte Personen oder Situationen dich eng werden lassen, ist es offenbar nicht sehr hilfreich, darüber nachzudenken.

Stattdessen tauche tief in deine Körpergefühle ein: Angst, Sorge, Traurigkeit...

Sei sanft mit deinem Gefühl, lass dich weich werden, ohne etwas verändern zu wollen, lass es einfach zu. Es ist wie ein weiches Hinküssen zu diesem Gefühl mit deinem Atem. Atme ganz sanft dorthin, wo du spürst, dass es unruhig, eng, wund oder was auch immer ist.

Dann beginnt sich die Energie zu bewegen, die Frequenz sich zu erhöhen und du fühlst dich besser.

 

Dieses Hinfühlen erhöht deine Schwingung und öffnet die blockierten Kanäle auf eine einfache und sanfte Weise. Du hast nichts zu tun, als dich nur zu kümmern, dich GUT zu fühlen. 

 

0 Kommentare

Sei du selbst und verändere die Welt!

Kannst du dich daran erinnern, wann du das letzte Mal so richtig entspannt warst, wann du einfach nur sein konntest –

GANZ  DU SELBST – im jetzt ohne Begrenzungen deines Körpers oder deines Wesens oder ist es schon so lange her?

Wie viel Zeit verbringst du damit, zu tun, zu geben und wie viel zu empfangen – was für dich selbst zu tun?

Access Bars® lädt dich dazu ein, zu empfangen, dich und die Freiheit in dir zu spüren. Begrenzungen die du dir auferlegst, und die du auferlegt bekommen hast, loszulassen.

Nicht empfangen zu können, nicht sich selbst zu fühlen, hält uns davon ab, das Leben so zu kreieren, wie wir es uns wünschen:

 

● Die Beziehung, die wir uns wünschen.

● Den Körper, den wir uns wünschen.

● Die finanziellen Mittel, die wir uns wünschen.

 

Wenn wir offen sind und bereit, all das zu empfangen was wir uns wünschen, kommt alles mit Leichtigkeit in unser Leben.

Wusstest du, das es 32 Energiepunkte und Linien – die Bars – gibt, die um deinen Kopf herum und durch ihn hindurch fließen?

Die in diesen Bars gespeicherte elektromagnetische Ladung entspricht den Gedanken, Einstellungen, Emotionen und Glaubenssätzen über dich selbst und die Welt, die du dir meist unbewusst erschaffen hast.

Es gibt Bars für Heilung, Körper, Sex, Altern, Geld, usw. um nur einige zu nennen.

 

Bist du bereit Dich selbst und die Welt zu verändern?

 

Eine Access Bars® Sitzung wirkt ähnlich wie ein Reset-Knopf der dein System neu startet und dadurch Freiraum schafft.

Während du ganz entspannt auf einer Liege liegst, werden sanft mit den Fingern die Bars in einer bestimmten Abfolge gehalten.

Lass dich überraschen, sei offen für Möglichkeiten, du selbst zu werden und dein Leben wird sich positiv verändern.

Sei offen für all die schönen Dinge und die Leichtigkeit, die dir das Leben geben will.

 

Was kann es unser Leben noch leichter machen? 

 

Es ist mir ein großes Anliegen, diese Methode auch vielen Kindern und Jugendlichen bzw. deren Familien vorzustellen. Die Access Bars® können den (Schul-)Alltag für Kinder, Eltern und Lehrer leichter machen. Daher stelle ich die Methode in Infoveranstaltungen gerne in Schulen oder anderen Gruppen vor und ermögliche Interessierten Schnupperbehandlungen. Wär das was für deine Schule oder deine Jugendgruppe?

 

Dann setze dich mit mir in Verbindung!

 

 

0 Kommentare

Frieden ist kein Luxus

… Frieden ist ein Muss. Ein menschliches Grundbedürfnis wie Essen und Trinken, Luft zum Atmen und ein Dach über dem Kopf.

 

Jeder braucht Frieden. Nicht die Welt, nicht die Gesellschaft braucht Frieden, sondern der Mensch. Der Mensch ist der Schlüssel. Ist der Mensch in Frieden, ist auch die Welt in Frieden.


Frieden ist möglich. Er beginnt bei jedem Einzelnen. Zu allen Zeiten hat es Menschen von herausragender Weisheit gegeben, die eine ebenso einfache wie zeitlose Erkenntnis übermittelten: Was du suchst, ist in dir.


Prem Rawat ist Entwickler des Peace Education Program (PEP) und vielfach ausgezeichneter und weltweit anerkannter Friedensbotschafter.

 

Hier das neueste Video von seiner Veranstaltung in Gangtok vom letzten Sonntag, dem 6. November 2016. Hier mit deutscher Übersetzung zu sehen: 

0 Kommentare