Dich gut fühlen

Die Zeiten sind vorbei, dass du dich jahrelang durch deine Emotionen und Probleme durchquälen musstest. Wenn deine Gedanken über bestimmte Personen oder Situationen dich eng werden lassen, ist es offenbar nicht sehr hilfreich, darüber nachzudenken.

Stattdessen tauche tief in deine Körpergefühle ein: Angst, Sorge, Traurigkeit...

Sei sanft mit deinem Gefühl, lass dich weich werden, ohne etwas verändern zu wollen, lass es einfach zu. Es ist wie ein weiches Hinküssen zu diesem Gefühl mit deinem Atem. Atme ganz sanft dorthin, wo du spürst, dass es unruhig, eng, wund oder was auch immer ist.

Dann beginnt sich die Energie zu bewegen, die Frequenz sich zu erhöhen und du fühlst dich besser.

 

Dieses Hinfühlen erhöht deine Schwingung und öffnet die blockierten Kanäle auf eine einfache und sanfte Weise. Du hast nichts zu tun, als dich nur zu kümmern, dich GUT zu fühlen. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0