Tagesgedanke von Aivanhov

Denkt im Verlauf des Tages von Zeit zu Zeit daran, einen Blick in euer Inneres zu werfen. Wenn ihr dort eine Nervosität oder Hektik feststellt, haltet sofort ein, andernfalls wird sich dieser Zustand auf unbegrenzte Zeit fortsetzen und sich auf alles, was ihr tut, negativ auswirken. Habt ihr also innegehalten, dann konzentriert euch einige Sekunden, um euch zu beruhigen, euch mit dem Licht zu verbinden und beginnt dann wieder in einem anderen Arbeitsrhythmus. Auch der neue Zustand wird sich fortsetzen.

Unter dem Einfluss einer bösen Überraschung, einer Beunruhigung oder eines Ärgers fängt man an, Gegenstände durcheinander zu werfen, Türen zuzuschlagen und Möbel anzurempeln, warum? Weil man sich unbewusst einer Energie entledigen möchte, die man nicht beherrschen kann. Aber je mehr man hin und her läuft, desto unruhiger wird man. Man muss also das Gegenteil tun: einen Augenblick ganz aufhören sich zu bewegen. Erst wenn man sich beruhigt hat, wird man seine Arbeit unter besseren Bedingungen fortsetzen können.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0